Ein Blog SEO-freundlich halten

SEO, nicht schon wieder!, werden Sie vielleicht stöhnen. Die Welt der Webmaster wird von Artikeln und Anleitungen zum Thema SEO (Suchmaschinenoptimierung) überschwemmt. Wenn Sie ein unerfahrener Webmaster sind, sind Sie wahrscheinlich wie ich auf ein Karussell im SEO-Zirkel eingestiegen, je nachdem, mit welchem ​​Artikel und welcher Meinung Sie zuerst in Berührung gekommen sind.

Der Schlüsselbegriff, auf den ich abzielte, war „Central Florida Surf Report“. Wenn Sie MSN überprüfen, bin ich auf Platz 1. Wenn Sie Askjeeve! überprüfen, bin ich auf Platz 1. Wenn Sie Google überprüfen, bin ich immer noch auf Platz 3, obwohl ich nach einem weiteren Google-Update zuversichtlich bin, SEO Utrecht dass ich auf Platz 1 bin. Die clevere Lösung besteht darin, dass wir, da wir dort auf „Central Florida Surf Report“ abgezielt haben, es schließlich auf „Florida Surf Report“ umsteigen wird. Auf MSN bin ich die Nummer 1 für „Florida Surf Report“. Auf Yahoo! bin ich die Nummer 1 für „Florida Surf Report“. Im Internet bin ich auf Platz 15, aber das könnte beim nächsten Google-Update auch nach unten gehen. Wenn das so weitergeht, wird es irgendwann zu „Surf Report“. Derzeit bin ich bei MSN für diese Schlüsselphrase auf Platz 13. Es kann sehr spannend sein zu sehen, wie sich meine ganze Arbeit tatsächlich auszahlt.

Die erste Linkphrase ist hässlich. Sie möchten nie, dass die Links, die auf Sie verweisen, nicht beschreibender Unsinn wie „hier klicken“ oder „klicken Sie mich“ sind. Diese sind für die Suchmaschinen bedeutungslos und für Suchmaschinenroboter nicht vorteilhaft.

Nun, das Schreiben von SEO-Artikeln ist so ähnlich. Zuerst entscheiden Sie, welches Thema oder Schlüsselwort Sie verwenden möchten. Sie verkaufen beispielsweise dekorative Lampen, richtig? Achten Sie beim freiberuflichen SEO-Schreiben auf „dekorativ“ und „Lampen“. Denken Sie dann über andere Wörter nach, die sich auf „dekorativ“ und „Lampen“ beziehen. Wörter, die die Leute ständig verwenden, um sie zu beschreiben. Dies ist ein wichtiger Teil der SEO-Werbung, da es sich um allgemeine Wörter handelt, die Ihre potenziellen Besucher verwenden, um Sie zu finden.

Welchen Weg Sie einschlagen, hängt von Ihrem Wissen ab, um zu verstehen, wie alles funktioniert und wie Sie die Codeänderungen entsprechend selbst vornehmen. Wenn Sie ein Anfänger sind, können Sie natürlich einfach versuchen, ein Produkt zu finden, das für Sie machbar ist.

Als Nächstes schickte ich Ihnen eine E-Mail mit den von Ihnen generierten Transaktionen und lud Sie ein, alle über 100 Artikel zu verwenden, die ich zu diesem Thema geschrieben hatte. Am besten gefiel mir, dass sie die Anmerkung des Autors mit dem Link aufbewahrten. Indem ich meine Artikel proaktiv veröffentlichte, erhielt ich über 30 neue und hochrelevante Links! Wenn Sie qualitativ hochwertige Inhalte oder eine einzigartige Website mit starker Vorstellungskraft kombinieren, sind diese Möglichkeiten unbegrenzt.

Wenn es so einfach ist, warum gibt es dann eine ganze Branche, die sich darum dreht? Der Grund dafür ist, dass SEO zu kennen und es tatsächlich zu tun, zwei verschiedene Dinge sind. SEO ist tatsächlich etwas komplizierter, als ich es im einleitenden Absatz dargestellt habe. Sie müssen einige der Details kennen, nach denen Suchmaschinen suchen, aber es ist nicht schwer herauszufinden. Sie könnten einfach Aaron Walls SEO-Buch lesen und einige gute SEO-Blogs wie SEOmoz lesen und in kürzester Zeit ein Experte sein. Wie ich jedoch bereits gesagt habe, ist SEO mehr als nur das zu wissen.